Logo - Marco Maurer Journalist


Die ZEIT

„Ich habe nichts gegen einen Vizekanzler Özdemir – aber auf keinen Fall unter Angela Merkel.“
Die Lehrerin und ihr Rebell. Ohne sie gäbe es den Politiker Cem Özdemir wohl nicht. Die pensionierte Pädagogin Ursula Mogg diskutiert mit ihrem einstigen Schüler über Flegeljahre, Integration und die Bedeutung von Vorbildern
Ursula Mogg, 79, stellt einen Korb mit Brezeln auf den Tisch, fein säuberlich mit Butter bestrichen. Sie rückt die Teller ihres Sonntagsgeschirrs zurecht, als sie aufhorcht. Zwei schwere Limousinen erklimmen die Anhöhe zu ihrem Haus in Bad Urach, mitten in der Schwäbischen Alb. „Die Vorhut, der Staatsschutz“, sagt sie, und überprüft, ob die Messer auf […] Weiterlesen – ‘„Ich habe nichts gegen einen Vizekanzler Özdemir – aber auf keinen Fall unter Angela Merkel.“’.
„Mein Aufstieg war möglich, aber zu schwer“
Bildungschancen sind in Deutschland ungerecht verteilt. Sieben prominente Bildungsaufsteiger, so etwa Frank-Walter Steinmeier, Cem Özdemir und Pinar Atalay, erzählen, wie sie es dennoch schafften.
Vor zwei Jahren erschien eine ZEIT-Titelgeschichte (Nummer 05/2013) namens „Ich Arbeiterkind“. Der Text erzählte von einem Schulsystem, in dem die Chancen ungerecht verteilt sind. Er zitierte Studien, die belegen, dass Kinder von Nichtakademikern viel seltener eine Universität besuchen als Kinder von Akademikern. Und er handelte auch von mir und meinen Erfahrungen als „Arbeiterkind“, als Sohn […] Weiterlesen – ‘„Mein Aufstieg war möglich, aber zu schwer“’.
Ich Arbeiterkind
Unser Autor kommt aus einer Arbeiterfamlie. Abitur und Studium waren auf seinem Weg nicht vorgesehen. So sieht das zumindest unser Bildungssystem
Sie nennen mich Arbeiterkind: die Bundesfamilienministerin Kristina Schröder von der CDU, der ZEIT-Herausgeber Helmut Schmidt, die SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles, der Grünen-Chef Cem Özdemir. In einem seltenen, Parteien und Weltanschauungen übergreifenden Konsens finden sie alle denselben Begriff, wenn sie von Leuten wie mir sprechen. Ich bin jetzt 32 Jahre alt, und das Wort Arbeiterkind begleitet mich […] Weiterlesen – ‘Ich Arbeiterkind’.
Willi Rank pfeift weiter
Deutschlands ältester Schiedsrichter hört auf - und auch wieder nicht
Einfache Tische, dunkle Fliesen, Pokale, Wimpel – die Vereinsheime ähneln einander. Willi Rank, 89, schaut auf die Uhr, noch sechs Minuten bis zur ersten Halbzeit. Seit einem halben Jahrhundert wartet er Woche für Woche in den Kellern oder auf den Fluren bayerischer Klubheime, bis er wieder anpfeifen darf. Neben ihm liegt der Ball, der einmal […] Weiterlesen – ‘Willi Rank pfeift weiter’.