Logo - Marco Maurer Journalist


NEON

Hin oder weg?
Die eine Stadt fühlt sich wie zu Hause an. Die andere nicht aber für sie sprechen Studienplatz, Job oder Liebe. Woher weiß man, welcher Ort der richtige für einen ist? Und kann man sich aussöhnen mit einer Stadt, in der man eigentlich nie leben wollte? Ein Essay
Es passt nicht zwischen uns. Sie ist weder sensibel noch sinnlich, und besonders sympathisch ist sie auch nicht. Ich empfinde sie immer als zu kühl. Lebensfreude kann ich an ihr kaum entdecken, und ihr Äußeres empfinde ich sogar als hässlich, obwohl das viele Menschen anders sehen. „Ich kann mit ihr nicht zusammenleben“, denke ich seit […] Weiterlesen – ‘Hin oder weg?’.
Orchester unter der Discokugel
Nach vier Jahren kehren Arcade Fire mit ihrem Album „Everything Now“ zurück. Es zeugt von Größe, nicht von Größenwahn
Musikmagazine nannten sie, nachdem sie vor 15 Jahren anfingen, bald die größte Indieband der Welt. Ihre ersten Alben wurden zu Fixsternen des Pop erklärt. David Bowie liebte ihre Songs. Gewöhnliche Menschen, darunter der Autor dieser Zeilen, traten in Zeiten der Kirchenaustritte in ihre Kirche ein, schrieben in den sozialen Netzwerken in ihre Profile unter „Religiöse […] Weiterlesen – ‘Orchester unter der Discokugel’.
Verachtet, verletzt, verehrt
Édouard Louis führt mit seinen Büchern einen Kampf: für die Abgehängten, die Outsider, die Vergessenen und gegen die Strukturen, die diese Menschen an den Rand drängen. Einst war er selbst einer von ihnen, heute ist er in der Pariser Bourgeoisie angekommen. Das macht es nicht leichter
Edouard Louis greift über den Tisch, nimmt dem Reporter den Block ab. Davor hatte man knapp zwei Stunden ein gutes Gespräch. Es wurde gescherzt und gelacht. Aber vor allem: Man hatte einen ähnlichen Blick auf die Welt. Nun, während Louis Augen über die Fragen rattern, kippt die Stimmung am Tisch. Louis sagt, er möchte nicht […] Weiterlesen – ‘Verachtet, verletzt, verehrt’.
Klänge aus der Arche Noah
Wer gelangweilt ist von der Frage, welches Genre gerade angesagt ist, hört am besten: Superorganism. Die Band schwebt über allem
Wie stellt man sich die Zukunft des Pop vor? Es ist ja alles aus den Angeln gehoben: Indie ist oll, heißt es. Electro ein ewiges Prasseln, Fiepen, Stampfen, und Hip-Hop auch nur selten überraschend. Trap, den heißen Scheiß gerade, verstehen nur wenige Menschen, der Rest holt sich ein Geschwür. Und nun? Ziehen wir uns wie […] Weiterlesen – ‘Klänge aus der Arche Noah’.
„Wir haben eine Verwandtschaft. Wir haben etwas zu sagen. Wir sind keine eindeutigen Typen.“
Gitarrenmusik ist heute ziemlich unpolitisch, während Hip-Hop sich immer lauter einmischt. Oder? Die Rapper von Zugezogen Maskulin und der Alt-Punk Schorsch Kamerun über sich selbst und den Generationenunterschied in Pop und Politik
Einer der popkulturell wichtigsten Orte Hamburgs befindet sich in einem Hinterhof in der Innenstadt: das Label Buback, das für einen gesellschaftskritischen, unbequemen Sound steht. Anfangs erschien hier Punk (etwa von der Band Angeschissen), später Gitarrenmusik von Tocotronic oder Die Türen, seit den Beginnern auch Hip-Hop. An dieser Entwicklung lässt sich eine große Veränderung im Pop […] Weiterlesen – ‘„Wir haben eine Verwandtschaft. Wir haben etwas zu sagen. Wir sind keine eindeutigen Typen.“’.
Ist das Kunst, oder kann ich weg?
Unser Autor hat ein Gemälde ersteigert, versteht es aber nicht. Er gibt sich ein Jahr Zeit, die Welt der Kunst zu begreifen, auf allen erdenklichen Wegen.
Hätte ich mich nicht vor einem Jahr mit einem Freund getroffen, wären wir nicht von Bar zu Bar gezogen, hätten wir nicht mehrere Whisky Sour zu uns genommen, hätte ich nun kein Problem. Doch seit diesem Abend habe ich eines: Ich besitze Kunst, richtige, wahrhaftige Kunst. Als solche wurde sie mir zumindest verkauft, für 1800 […] Weiterlesen – ‘Ist das Kunst, oder kann ich weg?’.
Auf ein Glas mit … Markus Frohnmaier, AfD
NEON trifft bis zur Wahl junge Politiker dort, wo sie offen reden: in der Kneipe. Frauke Petry nennt ihn „Kampfzwerg“ , er hetzt gegen Flüchtlinge und geht gerne in Shisha-Bars. Wie passt das zusammen?
Markus Frohnmaier hustet, er hat sich an der Shisha, Geschmack Blueberry-Mint, verschluckt. Es wird ihm an diesem Stuttgarter Sommerabend, an dem 140 Euro, nun ja, versoffen werden, zweimal passieren. Frohnmaier, 25, Vorsitzender der Jungen Alternative, hustet nicht, weil einem AfDler der Umgang mit einer arabischen Wasserpfeife Probleme bereitet. Im Gegenteil, er ist Stammgast in dieser […] Weiterlesen – ‘Auf ein Glas mit … Markus Frohnmaier, AfD’.
Auf die rechte Tour
Sie sprechen nicht mit der "Lügenpresse", sondern hetzen in Internetforen. Wer also sind die neuen Rechten wirklich? Was passiert, wenn man eine Woche auf engstem Raum mit ihnen verbringt? Ein NEON-Reporter verreiste mit den Lesern von "PI-News", Deutschlands einflussreichster rechter Website. Ausgerechnet nach Israel
Mit unterdrückter Nummer beginnt die Reise in eine Parallelwelt. Eine kräftige Stimme mit hanseatischer Färbung meldet sich und sagt: „Guten Abend, ich bin Mr. Merkava von der ‚PI-News‘-Leserreise.“ PI steht für Politically Incorrect, das rechtsgerichtete Blog gehört mit 100 000 Lesern pro Tag zu den einflussreichsten in Deutschland. Es gilt als Pegida-Leitmedium. Ab und zu besuche […] Weiterlesen – ‘Auf die rechte Tour’.
Die Wutbremsen
Als Spitzenpolitiker muss man in Deutschland heute schon viel aushalten. Aber wie ist das erst für diejenigen, die Tag für Tag die erste Welle von Zorn, Enttäuschung und Empörung brechen? In den Vorzimmern der Mächtigen lernt man, wie man mit Verschwörungstheoretikern und besorgten Bürgern umgeht ohne dabei den Verstand zu verlieren. NEON hat Social-Media-Manager und Büroleiter der großen Parteien an einen Tisch gesetzt.
Als Spitzenpolitiker muss man in Deutschland heute schon viel aushalten. Aber wie ist das erst für diejenigen, die Tag für Tag die erste Welle von Zorn, Enttäuschung und Empörung brechen? In den Vorzimmern der Mächtigen lernt man, wie man mit Verschwörungstheoretikern und besorgten Bürgern umgeht ohne dabei den Verstand zu verlieren. NEON hat die Social-Media-Manager […] Weiterlesen – ‘Die Wutbremsen’.
Herr Bischoff hört nicht auf zu lieben
Fast jeder von uns hat schon einmal unter einer ­Trennung gelitten. Es heißt, die Zeit heile alle Wunden. Aber was ist, wenn die Zeit selbst zur Wunde wird?
Ralph Bischoff, 61, wohnt in einem Museum der Gefühle. An der Fensterfront seines Wohnzimmers steht ein grauer Commodore 128D, ein Personal Computer aus dem Jahr 1985. Natürlich funktioniere dieses Ungetüm noch, sagt er: „Das war ja das Topmodell damals.“ Zu jener Zeit, als Datenträger noch Disketten und Kassetten hießen – sie stapeln sich noch überall […] Weiterlesen – ‘Herr Bischoff hört nicht auf zu lieben’.
Ingeborg-Bachmann-Pop
Die Band Die Heiterkeit hat viele musikalische Vorbilder. Aber ihr größter Einfluss ist die Lyrik der Liebe.
Während die Schlichtheit einer Band namens AnnenMayKantereit überall zum Maßstab aller Dinge erhoben wird, werden wesentlich spannendere und musikalisch komplexere Künstler zu Unrecht vernachlässigt. Aufmerksamkeit ist ein wertvolles Gut und die bekommen am Ende immer angehende „ZDF-Fernsehgarten“-Bands. In diese Welt wird die 2010 in Hamburg gegründete Gruppe Die Heiterkeit zum Glück nie vorstoßen. Entgegen ihrem […] Weiterlesen – ‘Ingeborg-Bachmann-Pop’.
„Ich möchte ein gutes Leben führen – das funktioniert hier nicht mehr.“
Die Türkei ein Land auf dem Weg in die Diktatur? Wir haben uns in Istanbul mit Künstlern und Intellektuellen getroffen und sie nach ihrem Alltag und ihren Hoffnungen gefragt. Fast alle haben nur ein Ziel: nichts wie weg.
Auf der bekanntesten Straße der Stadt, der Istiklal Caddesi, stehen schwer bewaffnete Polizisten vor panzerartigen Wasserwerfern. Im März sprengte sich hier, ein paar Hundert Meter vom Taksim-Platz entfernt, ein Selbstmordattentäter des IS in die Luft. Fünf Menschen starben. Nun laufen wie jeden Tag wieder Tausende Touristen und Einheimische mit ihren Einkaufstüten in Richtung Gezi-Park. Hippies […] Weiterlesen – ‘„Ich möchte ein gutes Leben führen – das funktioniert hier nicht mehr.“’.
Freedom 2016
Die Techno-Supergroup Moderat ist noch immer fantastisch. Ihr neues Album liefert aber auch Politik und George-Michael-Soul.
George Michael ist in der Versenkung verschwunden. Wir hören von ihm nichts mehr. Viele kennen ihn vielleicht nicht einmal, diese Popinstanz der 90er Jahre. 2004 erschien sein letztes richtiges Album, aber eigentlich ist es doch vielmehr so: George Michael stopped being George Michael. Nur manchmal poppt einer seiner alten Songs in unserer neuen Welt auf, […] Weiterlesen – ‘Freedom 2016’.
Mein Vater, das Volk
Schon immer war der Vater unseres Autors konservativ, aber nie extrem in seinen Positionen. Dann klingelt das Telefon. Er wolle zu einer Kundgebung, auf der Frauke Petry spricht. Unser Autor macht sich Sorgen und begleitet ihn. Eine Begegnung mit einem politisch irritierten Mann, der für ein ganzes Land steht.
Meinen Vater und mich eint vieles, uns trennen aber auch Welten. Unsere gemeinsame Vorliebe für Münchner Biergärten, unsere Hingabe für einen Fußballverein im Süden Deutschlands, unsere Sturheit und unsere gescheiterten Beziehungen zu Frauen. Seit ich denken kann, ist mein Vater aber auch der CSU und ihrer großen Schwesterpartei, der CDU, sehr nahe. Bayern ist für […] Weiterlesen – ‘Mein Vater, das Volk’.
Familie Okawara macht weiter
Erdbeben, Tsunami, Super-GAU vor fünf Jahren wurde Fukushima zum Katastrophengebiet. Dort Gemüse anzubauen, an sich undenkbar. Viele Bauern gaben auf, ein Biohof nicht.
Und plötzlich ist da dieser giftige Gedanke, von dem hier auf diesen Feldern fast jeder Mensch befallen wird. »Esst nicht davon, rührt’s auch nicht an, dass ihr nicht sterbt«, flüstert es tief in einem drin, als der 1,60 Meter große Bauer Shin Okawara den Apfel vom Baum schraubt und einem in die Hände drückt. Dabei […] Weiterlesen – ‘Familie Okawara macht weiter’.
„Abe, hau ab!“
Das pazifistische Japan erlebt eine Zäsur: Regierungschef Shinzo Abe setzte gegen den Willen der Bevölkerung durch, dass sich das Land an Kriegseinsätzen beteiligen darf. Dagegen kämpft eine Bewegung namens Sealds. Ohne Demut vor Hierarchien und mit Sonic-Youth-Shirts.
Eine lange Schlange bildet sich vor einem Club in Shibuya, wo sich Nacht für Nacht das junge Tokio trifft. Im Inneren ist kein Durchkommen mehr. Der DJ hat einen Drink in der Hand und qualmt wie ein Schlot, aber die vielen Menschen sind nicht seinetwegen gekommen, sondern um zu protestieren. Der Grund ist ein Gesetz, […] Weiterlesen – ‘„Abe, hau ab!“’.
Zurück in die Zukunft!
The Notwist sind ein deutscher Pop-Mythos und bestanden aus den Acher-Brüdern und Console. Der stieg nun aus. Cico Beck soll ihn ersetzen. Geht das gut?
Vor gut vier Jahren, als er noch nicht Teil eines Mythos war, sondern einer von vielen jungen Musikern, die viel Talent und glücklicherweise einen Onkel haben, der Musiklehrer ist, hatte Cico Beck gerade bei einem kleinen Münchner Label seine erste Platte aufgenommen: Man hörte Loops und Kringel, den warmen Sound und eine dennoch klare Struktur, […] Weiterlesen – ‘Zurück in die Zukunft!’.
Wir Serientäter
Nie waren TV-Serien besser. Nie spielten sie eine wichtigere Rolle im Sozialleben. Um sie genießen zu können, braucht man aber auch eine gewisse Entspanntheit.
Was ist bloß in den vergangenen Jahren passiert? Ein guter Freund erzählt, immer wenn man ihn trifft, diese oder jene neue Serie müsse man sich unbedingt ansehen. Er klingt dabei stets dringlich. Eine Freundin quengelt seit Monaten am Telefon, ob man nun endlich über die zweite Staffel »Borgen« hinausgekommen sei. Sie habe da was zu […] Weiterlesen – ‘Wir Serientäter’.
Cool in der DDR
Breakdancer in Dessau, Skateboarder in Ostberlin, Hippies in Dresden - warum beschäftigen sich so viele Filme und Bücher 25 Jahren nach dem Ende der DDR mit deren Underground?
Anfang der 1980er Jahre: triste Wohnblöcke, eine brennende Abfalltonne, Hip-Hop aus dem Ghettoblaster, zwei B-Boys tragen Sneaker und Trainingsanzüge, feuern kraftstrotzende Gesten ab, hinter ihnen ihre Gangs ein ganz normaler Breakdance-Battle in Dessau. Moment mal: in Dessau? 80er-Jahre-Beats, Reime und weite Hosen verortet man ja eher in der New Yorker Bronx, der Geburtsstätte des Hip-Hops, […] Weiterlesen – ‘Cool in der DDR’.